Unser Anliegen

Unbezahlte Sorgearbeit, beispielsweise die Betreuung und Erziehung von Kindern, Hausarbeit sowie die Unterstützung und Pflege von Angehörigen oder anderen Personen, ist zwischen den Geschlechtern nicht fair verteilt. Nach wie vor erledigen Frauen einen erheblich größeren Teil dieser Tätigkeiten – und zwar täglich durchschnittlich 1,5 Stunden mehr als Männer. Der sogenannte Gender Care Gap beträgt 52 Prozent, in heterosexuellen Paarhaushalten mit Kindern sind es sogar 83 Prozent. weiterlesen

https://www.sorgearbeit-fair-teilen.de/wp-content/uploads/2021/09/Sorgearbeit_Paar-mit-Bürde_final_flat_unserAnliegen_wirtschaftlicheeigenstandigkeit_413px.png

Unser Bündnis

Im Juli 2020 haben wir das zivilgesellschaftliche Bündnis „Sorgearbeit fair teilen“ gegründet. Gemeinsam setzen wir uns für die geschlechtergerechte Verteilung von Erwerbs- und Sorgearbeit ein. Wir sensibilisieren Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft für die gerechte Verteilung von Sorgearbeit zwischen den Geschlechtern von Anfang an und dafür, wie sie gesamtgesellschaftlich organisiert ist. Das Bündnis begleitet und forciert den gesellschaftlichen und politischen Diskurs … weiterlesen

https://www.sorgearbeit-fair-teilen.de/wp-content/uploads/2021/09/Sorgearbeit_Bündniss_final_flat_unserBundnis_521px.png
Leseempfehlung

„Wir sind doch alle längst gleichberechtigt!“

Die Gleichstellung ist doch längst erreicht! Wirklich? Warum leisten Frau dann bspw. täglich fast 1,5 Stunden mehr Sorgearbeit als Männer? Messerscharf analysiert Alexandra Zykunov die Ungerechtigkeiten, Unwahrheiten und Ungleichheiten zwischen Frauen und Männern.

Beitrag

„Sorgearbeit darf nicht weiterhin als Privatsache abgetan werden, es ist an der Zeit, diese Zuschrei­bung aufzubrechen!“

Die Bedürfnisse und Lebensrealitäten von Familien verändern sich. Dies geht deutlich aus dem 9. Familienbericht hervor, der zum Auftakt …

Interview

„Niemand sollte zu Care-Arbeit gezwungen werden“

Ist es verwerflich, Care-Arbeit auszulagern? Gibt es einen Unterschied zwischen gefühlter und geleisteter Sorgearbeit? Ein Gespräch mit Expert*innen und Betroffenen im Nachgang des vom Bündnis Sorgearbeit fair teilen veranstalteten digitalen Fachgesprächs.